Es ist vorbei….. DANKE!

Eigentlich kann ich es selbst noch nicht glauben. Es ist vorbei. Die Chemo ist vorbei. Sechs Monate Ausnahmezustand. Sechs Monate Durchhalten. Aushalten. Festhalten. Sechs Monate regelmäßig schlaflos, mit aufgeblähtem Bauch, dicken Liedern, Kortison geschwängerten Gliedern, dauermüde und oft unfassbar gereizt. Momente, Tage, in/an denen mein Ehemann mich abends zur Begrüßung

Was ist gesund? Mein Beitrag zum ersten Mai

  Seit Monaten wage ich mich zum ersten Mal abends mit einer Freundin aus dem Haus. Mit Kneipen und Café-Abende habe ich es seit geraumer Zeit nicht so…  Aufgrund der Nebenwirkungen der Therapie bin ich eine andere Art von „Nachteule“ geworden, die dann mindestens dreimal die Woche mit ihren Kindern

Wir suchen Dich!!! Wir brauchen Geld und Man- und Frauenpower!

Liebe Sei (D) Ein Freund Unterstützer, die ersten Shootings haben stattgefunden, ein gutes Konzept ist gefunden. Die Probebilder sind eindrucksvoll und stark. Wir haben einen wunderbaren Graphiker, der uns bei der Ausstellung und dem Begleit-Foto-Buch unterstützen wird. Wir haben die glorreichen 7, die den Verein gründen werden. Wir haben immer

Ärzte Bullshit Bingo

Kaum hatte ich meinen Artikel über die Kommunikation zwischen Arzt und Patient geschrieben, fielen mir nachts tausend blöde Sprüche ein, die mir Ärzte in den letzten Monaten an den Kopf gedrückt haben. Der Mensch vergisst und verdrängt halt gerne… Da bei diesen Sprüchen wirklich so mancher „Kalauer“ dabei war, muss

Sprich mit mir…so dass ich dich verstehe!

Wer eine schwere Erkrankung diagnostiziert bekommt, sollte sich als erstes vielleicht ein mehrbändiges medizinisches Lexikon anschaffen. Meine Arztbriefe sind eine „lustige“ Buchstaben und Zahlenkombination, die ein bisschen an „Schiffe versenken“ erinnern. Nicht ein Arzt, nicht einmal der netteste, hat sich bis jetzt erbarmt, mir diese Buchstaben- und Zahlenkombinationen zu erläutern.

Eine haarige Angelegenheit….

Ich sehe uns heute noch in der letzten Vorweihnachtszeit zu viert zum Fotografen gehen. Ich will von unserer Familie Fotos machen lassen. Eine Erinnerung haben an die Zeit „davor“, vor der Chemo, an die Zeit mit Haaren, an die Zeit, als ich den Eindruck hatte noch ganz unauffällig durch die

Über Mich

„Komm schon, komm schon lass uns starten bevor das Leben verglüht. Warum weinen oder warten, dass ein Wunder geschieht? Heute Nacht muss alles weg: Tränen, Trauer, Hoffnung, Dreck. Komm schon, komm schon lass uns starten bevor das Leben verglüht!“ Csárdás von Kitty Hoff  Mein Name ist Nicoletta Prevete. Ich bin

Bloggen auf WordPress.com.