Von Aussichten und Ansichten – oder Prognose Bingo

Da sitze ich nun – fast alle Schritte sind getan. Der Port muss noch raus operiert werden, oder auch Stöpsel oder auch Steckdose von meinen Kindern genannt. Und meine medikamentöse Behandlung steht auch noch an. Satte 10 Jahre soll ich nun Tabletten schlucken, in der Hoffnung, dass K. bleibt, wo

Am Ende….einer Therapie

Noch dreimal schlafen!, hätten meine Kinder früher gesagt, wenn sie sich auf etwas freuten. Ja genau. Noch dreimal schlafen, dann habe ich auch die letzte Bestrahlung gepackt. Dann surrte, sauste, pfiff insgesamt 28 mal das Bestrahlungsgerät um mich herum, wie ein geheimer Geist, von dem ich bis heute nicht weiß,

Vom Leben und Sterben…

Es ist früh an diesem Morgen. Wie immer sehr früh. In der Tageszeitung ein Artikel über die Ausstellung „Grasbeiserbande“. Allein der Name – herrlich! Ich muss unwillkürlich lachen. O.k. ich gebe zu, ich hab auch den passenden Humor zum Ausstellungsnamen. Ich kann verstehen, wenn jemandem anderes dabei, das Frühstücksbrötchen im

Ich kleb nicht mehr ….

Verschlafen blinzle ich mit den Augen und schaue dabei in den Badezimmerspiegel. Die neuen Haare bilden nach einer wieder durchgemachten Nacht einen interessanten Hahnenkamm in der Mitte. Der Name Hahnenkamm trifft diese „Frisur“ geradezu perfekt, denn der Friseur meines Vertrauens hat dem neuen, grauen Babyhaar mit einem Naturton einen rötlichen Schimmer

Es ist vorbei….. DANKE!

Eigentlich kann ich es selbst noch nicht glauben. Es ist vorbei. Die Chemo ist vorbei. Sechs Monate Ausnahmezustand. Sechs Monate Durchhalten. Aushalten. Festhalten. Sechs Monate regelmäßig schlaflos, mit aufgeblähtem Bauch, dicken Liedern, Kortison geschwängerten Gliedern, dauermüde und oft unfassbar gereizt. Momente, Tage, in/an denen mein Ehemann mich abends zur Begrüßung

Was ist gesund? Mein Beitrag zum ersten Mai

  Seit Monaten wage ich mich zum ersten Mal abends mit einer Freundin aus dem Haus. Mit Kneipen und Café-Abende habe ich es seit geraumer Zeit nicht so…  Aufgrund der Nebenwirkungen der Therapie bin ich eine andere Art von „Nachteule“ geworden, die dann mindestens dreimal die Woche mit ihren Kindern

Wir suchen Dich!!! Wir brauchen Geld und Man- und Frauenpower!

Liebe Sei (D) Ein Freund Unterstützer, die ersten Shootings haben stattgefunden, ein gutes Konzept ist gefunden. Die Probebilder sind eindrucksvoll und stark. Wir haben einen wunderbaren Graphiker, der uns bei der Ausstellung und dem Begleit-Foto-Buch unterstützen wird. Wir haben die glorreichen 7, die den Verein gründen werden. Wir haben immer

Bloggen auf WordPress.com.